Feedback

News

ADAC: Geringe Spritpreisunterschiede zwischen den Bundesländern
Die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel in den Bundesländern nähern sich an. Während Autofahrer in Sachsen-Anhalt für einen Liter Super E10 im Landesschnitt 1,349 Euro bezahlen müssen, kostet dieselbe Menge in Bayern und Rheinland-Pfalz im Mittel nur 1,316 Euro und damit 3,3 Cent weniger. Etwas größer ist die Differenz bei Diesel: Hier liegt der Literpreis in Sachsen mit durchschnittlich 1,231...

weiterlesen
Infrastruktur für Elektromobilität
Zwar gibt es noch nicht, wie zum Beispiel in Kalifornien, eine Extraspur ("E-Lane") für Elektroautos, doch ist die Elektromobilität auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Das freut Hersteller wie Anbieter von Ladeinfrastrukturen, die mit den ersten sichtbaren Erfolgen selbstbewusster denn je ihr innovatives Produktportfolio auf der HANNOVER MESSE präsentieren. Darunter auch der sauerländische Mittelständler Mennekes...

weiterlesen
Absatz emissionsarmer Erdgasheizungen steigt
Auch im Jahr 2018 konnte ERDGAS seine Stellung als gefragteste Heizenergie in Deutschland behaupten. Über 75 Prozent der Modernisierer und Bauherren setzten bei der Wahl eines neuen Heizgeräts auf Gastechnologien, wie aktuelle Zahlen des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) belegen. 732.000 Wärmeerzeuger wurden 2018 in Deutschland abgesetzt. Drei von vier Geräten entfielen dabei auf neue Gasheizsysteme. Die...

weiterlesen
Kaum Bewegung bei den Spritpreisen
Autofahrer müssen an den Tankstellen fast genauso viel bezahlen wie in der vergangenen Woche. Laut aktueller Auswertung des ADAC verbilligte sich ein Liter Super E10 im Bundesmittel um 0,2 Cent auf 1,340 Euro. Unverändert blieb der Durchschnittspreis für einen Liter Diesel mit 1,268 Euro. Hauptgrund für die geringe Bewegung ist die Stabilität am Rohöl- und Devisenmarkt. Während der Euro seit Wochen um die...

weiterlesen
Autogas behauptet sich erneut als Alternativkraftstoff Nr. 1
Autogas schneidet nach den jüngsten Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zum Fahrzeugbestand wieder als stärkster Alternativkraftstoff am deutschen Markt ab. Der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) sieht in der positiven Entwicklung bei den Neuzulassungen frischen Wind für die Branche. Am 1. Januar 2019 waren laut KBA 395.592 Autogas-Fahrzeuge in Deutschland zugelassen. Im Januar 2019 konnte Autogas zudem im...

weiterlesen
TÜV Rheinland: Technik am Arbeitsplatz unterstützt beim Energie sparen
Für den Arbeitsalltag in Büros wird viel Energie benötigt. Was auch daran liegt, dass Einsparungspotenziale nicht erkannt oder nicht genutzt werden. So wird in durchschnittlichen Bürogebäuden für Heizungsbetrieb, Beleuchtung und IT-Arbeitsplatz fast doppelt so viel Energie verbraucht, wie in den sogenannten Niedrigenergie-Bürogebäuden. Dabei tragen schon einfache Verhaltensweisen zur Energieeffizienz im...

weiterlesen
Internationaler Tag des Energiesparens
Das Thema ist bereits in vielen Haushalten angekommen. Es wurden die alten Glühlampen gegen effiziente Alternativen eingetauscht, Fenster abgedichtet und vielleicht auch die älteren, größeren Haushaltsgeräte wie Kühl- und Gefrierschrank gegen moderne und stromsparende Geräte ersetzt. Ein weiterer Bereich, der zum Energiesparen auch eine Menge beitragen kann, ist die Heizung. Wer hier auf Effizienz und...

weiterlesen
Reiner Brennstoffkostenvergleich im Zeitraum 2014 bis 2018 für den Wärmemarkt
Auf Basis jährlicher repräsentativer reiner Brennstoffkostenermittlungen durch das Brennstoffverkaufsportal www.brennstoffhandel.de (Verkauf von Heizöl, Holzpellets und Flüssiggas) für die wichtigsten Brennstoffe/Energieträger im Wärmemarkt kann für den Zeitraum 2014 bis 2018 (5-Jahreszeitraum) folgende aktuelle Bewertung, bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern Heizöl (entspricht einem...

weiterlesen
Heizung: Worauf Eigentümer dieses Jahr achten sollten
An die Heizung denken die meisten vor allem dann, wenn sie auf ihre Gas- oder Heizöl-Rechnung schauen. Gerade zu Jahresbeginn stehen neue Regelungen bei Steuern oder Versicherungen im Fokus der Aufmerksamkeit. Doch auch rund um die Heizung gibt es 2019 einiges zu beachten. Energieausweis checken Viele Gebäude-Energieausweise müssen in diesem Jahr erneuert werden. Der Grund: Ein Energieausweis ist immer nur zehn Jahre...

weiterlesen
Heizölpreise-Trend: Schwache US-Konjunkturdaten lassen Heizölpreise fallen
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) schlossen zum Wochenausklang gegenüber dem Schlussstand vom Vortag mit einem Plus von 0,4 % - konkret stand der Heizölpreis bei 75,59 Euro/100 L - damit konnte der Heizölpreis seinen Stand über der...

weiterlesen
Diesel teurer, Benzin billiger
Für Autofahrer gab es beim Tanken im Februar gegenüber dem Vormonat weitere Preisverschiebungen. Wie die monatliche Marktauswertung des ADAC zeigt, kostete ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,325 Euro, das sind 0,4 Cent weniger als im Januar. Diesel verteuerte sich gegenüber Januar im Schnitt um 1,5 Cent auf 1,253 Euro je Liter. Die Preisspanne zwischen beiden Kraftstoffsorten verringerte sich auf 7,2 Cent pro...

weiterlesen
Kohlekompromiss: ERDGAS steigt zur zweitwichtigsten Säule der Stromerzeugung auf
Deutschland verfügt über ausreichend Gaskraftwerkskapazitäten für einen geordneten Kohleausstieg im Sinne der Kohlekommission. Das zeigt eine Kurzstudie von Aurora Energy Research im Auftrag von Zukunft ERDGAS.  Abzüglich der ohnehin erwarteten Rückbauten an Kohlekraftwerken würden laut Kommissionsbericht bis 2022 rund 7 Gigawatt Kohlekraftwerksleistung zusätzlich vom Netz gehen. Die Analyse von...

weiterlesen
Brennstoffkostenvergleich Februar 2019: Heizöl teuerster Brennstoff
Auf Basis monatlicher repräsentativer reiner Brennstoffkostenermittlungen durch das Brennstoffverkaufsportal www.brennstoffhandel.de (Verkauf von Heizöl, Holzpellets und Flüssiggas) für die wichtigsten Brennstoffe/Energieträger im Wärmemarkt kann für den Monat Februar 2019 folgende aktuelle Bewertung, bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern Heizöl (entspricht einem Energiegehalt/Wärmeinhalt von...

weiterlesen
Rohrleitungen dämmen - Wärme erhalten
Große Wärmeverluste bedeuten vor allem erhöhte Heizkosten. Das gilt nicht nur für ungedämmte Leitungen, sondern auch für Rohre, die mit Gipsbinden oder Schaumstoffhüllen isoliert wurden. Statten Sie Rohre von Heizung und Warmwasser am besten mit einer neuen, guten Dämmung aus, mit ein wenig Aufwand können sie selbst das Dämmen in Eigenregie übernehmen.  Meistens rechnet sich die...

weiterlesen
Heizölpreise-Trend: Heizölpreise seitwärts zum Monatsende
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) schlossen am Mittwochabend gegenüber dem Schlussstand vom Vortag mit einem Plus von 1,0 % - konkret stand der Heizölpreis bei 74,94 Euro/100 L - damit konnte der Heizölpreis seinen Stand über der...

weiterlesen
ADAC: Anstieg der Spritpreise setzt sich fort
Tanken wird wieder teurer. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,342 Euro, das sind 0,5 Cent mehr als in der Vorwoche. Für Diesel müssen Autofahrer im Mittel 1,268 Euro bezahlen, ein Anstieg von 0,3 Cent. Die Preise für Super E10 haben damit die dritte Woche in Folge zugelegt, bei Diesel sogar die fünfte. Dem aktuellen Anstieg steht eine gegenläufige Entwicklung am...

weiterlesen
Top-Themen ISH Energy 11. – 15. März 2019 Frankfurt am Main
Moderne Heizsysteme: ISH 2019 präsentiert High-Tech für die Wärmewende Ambitionierte Ressourcen- und Klimaschutzziele in Europa und Deutschland kennzeichnen den energie- und wirtschaftspolitischen Diskurs der letzten Jahre. Ein Schlüssel für die Erreichung dieser Ziele liegt im größten Energieverbrauchssektor Europas und Deutschlands, dem Wärmemarkt. Dieser bietet die höchsten Energieeinspar-...

weiterlesen
Heizölpreise-Trend: Starker Rohölpreisverfall vom Vortag lässt heute die Heizölpreise fallen
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) schlossen am Montagabend gegenüber dem Schlussstand vom Wochenende kaum verändert - konkret stand der Heizölpreis bei 75,60 Euro/100 L - damit konnte der Heizölpreis seinen Stand über der Heizölpreismarke...

weiterlesen
Rekordproduktion von Holzpellets 2018
Die Energiewende am Wärmemarkt kommt in Deutschland weiterhin nicht voran, wie der nur moderate Zuwachs an erneuerbarer Energie im Jahr 2018 zeigt. Auch Pelletfeuerungen (Kaminöfen und Zentralheizsysteme) wurden nicht in dem von der Branche erhofften Umfang installiert, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. in seiner Jahresbilanz. Mit rd. 33.000 Pelletfeuerungen übertraf der Absatz das Vorjahresergebnis nur...

weiterlesen
Bundesverband Braunkohle stärkt Präsenz in den sozialen Netzwerken
  Der DEBRIV weitet seine Öffentlichkeitsarbeit aus. Fundierte und informative Neuigkeiten zur Braunkohle, Reaktionen auf Berichte und Meinungen sowie aktuelle Stellungnahmen gibt es jetzt auch auf Twitter (Bundesverband Braunkohle - DEBRIV@BDebriv) oder https://twitter.com/BDebriv. Werden Sie Follower und erhalten Sie unsere aktuellen...

weiterlesen
[erste Seite] [eine Seite zurück] 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   ... [eine Seite weiter] [letzte Seite]

Produkt:
PLZ:
Menge: L
Entladest.: