Feedback

News

Dieselpreis steigt deutlich
Die im Herbst stärker werdende Heizölnachfrage sorgt an den Tankstellen in Deutschland für deutlich höhere Dieselpreise. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kletterte der Preis für einen Liter Diesel binnen Wochenfrist um 2,4 Cent und liegt derzeit im bundesweiten Mittel bei 1,444 Euro. Auch Benzin verteuerte sich gegenüber der Vorwoche: Ein Liter kostet im Schnitt 1,581 Euro – ein...

weiterlesen
Ölpreis gibt nach Aussagen des russischen Präsidenten deutlich nach
Das der Ölpreis so volatil ist, liegt vor allem daran das er, wie viele Rohstoffe, durch unzählige Faktoren beeinflusst wird die nicht immer zwangsweise direkt mit der Förderung, Verarbeitung oder dem Vertrieb zusammenhängen. Die aktuellen Höhenflüge veranlassten zum Beispiel Vladimir Putin bei den Erdgaslieferungen für Europa „Rekordmengen“ in Aussicht zu stellen und dadurch den Bedarf an...

weiterlesen
Die unsichtbare Hand des Marktes ist längst grün
Alle reden über den notwendigen Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft zur Klimaneutralität. Nie war der Konsens größer. Und dennoch kommt die Umsetzung unzureichend voran. Jeder, der um die Aufgabe weiß, erkennt auch, dass unsere Veränderungsgeschwindigkeit nicht reicht, um die für 2045 definierten Ziele zu erreichen. Es klemmt beim Ausbau der Infrastruktur, bei der Setzung des regulatorischen Rahmens und...

weiterlesen
7-Jahreshoch nach OPEC+-Treffen
Das Treffen der OPEC+ -Staaten endete unerwartet ohne eine Vereinbarung die Fördermengen zu erhöhen, der Markt reagierte prompt und die Ölpreise stiegen auf ein 7-Jahreshoch. Erste Analysten warnen jetzt schon davor, dass die Ölwerte die 100 US-$ Marke überschreiten könnten und somit eine neue Energiekrise auslösen würden und das alles noch vor Jahresende. Im Vergleich zu Freitag Mittag, als wir das letzte...

weiterlesen
September teuerster Benzin-Monat seit acht Jahren
So teuer wie im September war Benzin seit acht Jahren nicht. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, stieg der Preis für einen Liter Super E10 gegenüber dem Vormonat um 1,2 Cent auf durchschnittlich 1,569 Euro je Liter. Noch deutlicher verteuerte sich Diesel: Für einen Liter mussten die Autofahrer im Monatsmittel 1,411 Euro bezahlen, im August war der Preis noch 2,5 Cent niedriger. Teurer als im...

weiterlesen
Ölpreis weiterhin wankelmütig
Die Ölwerte haben sich seit Mittwoch nur leicht verändert. Experten prognostizierten, dass die US-Ölvorräte weiter abnehmen würden, was leichte Preisanstiege zur Folge hatte. Nach dem das American Petroleum Institute allerdings einen Anstieg der Vorräte um immerhin 4,4 Millionen Barrel verkündete, gaben die Kurse sehr zeitnah wieder nach. Der aktuelle, immer noch recht hohe Preis wird dabei hauptsächlich...

weiterlesen
Mit umweltfreundlicher und moderner Heiztechnik in die Zukunft
Für eine Modernisierung der Heizung sprechen viele Gründe: Oft ist die Heizleistung bereits vor oder auch nach einer Gebäudemodernisierung viel zu groß, oder es gibt keine Ersatzteile mehr, um die alte Heizung zu reparieren. „Ein Heizungstausch sollte frühzeitig geplant werden, möglichst bevor die Heizung kaputt geht“, erläutert Stefan Materne, Energieexperte der Verbraucherzentrale. Nach gut 20...

weiterlesen
Energieeffizient und hygienisch: gute Luft in geschlossenen Räumen
In den kühleren Monaten halten wir uns vermehrt in geschlossenen Räumen auf. Durch die aktuelle Pandemie-Situation und der damit verbundenen Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus über die Luft kommt der Luftqualität in geschlossenen Räumen große Bedeutung zu. Die EnergieAgentur.NRW informiert und berät seit vielen Jahren zum Thema Lüftung, einem zentralen Thema der Energieeffizienz in Gebäuden....

weiterlesen
Ölpreis - Höchststand seit 3 Jahren - hält aber nur kurz
80 Dollar je Barrel und damit den höchsten Stand seit Jahren war gestern im Verlaufe des Handelstages sowohl bei Brent als auch bei WTI zu verzeichnen. Statistiken und Diagramme zeigen seit Tagen steil aufwärts, doch schon mit Ende des gestrigen Handelstages hatten die Ölwerte wieder deutlich nachgegeben. Der Anstieg ist letztlich auf 2 Faktoren zurückzuführen, die Konjunktur in den meisten Industriestaaten ist stabil...

weiterlesen
UNITI stellt klar: Für E-Fuels werden nicht mehr Windräder benötigt als für die E-Mobilität!
Bundesumweltministerium nutzt falsche PrämissenDie Antwort auf die Frage, wie viele Windräder oder Photovoltaik-Anlagen benötigt werden, um die durchschnittliche jährliche Fahrleistung eines Mittelklasse-Pkw (ca. 14.000 km) mit Direktstrom (als batterieelektrisches Fahrzeug - BEV) oder mit E-Fuels (als Fahrzeug mit Verbrennungsmotor - ICEV) abzudecken, hat Einfluss auf die politischen Weichenstellungen zur Energiewende im...

weiterlesen
Klimaneutrale Quartiere: Best-Practice im Fokus
Die lokale Ebene spielt für die Umsetzung der Energiewende vor Ort eine zentrale Rolle. Kommunen setzen sich nicht nur eigene Klimaschutzziele, sondern sie sind zugleich Schnittstellen der Sektoren Wärme/Kälte, Strom und Mobilität. Das birgt enorme Potenziale, die es auszuschöpfen gilt. Die Entwicklung eines neuen klimaneutralen Quartiers oder die Transformation eines bestehenden Quartiers bringt jeweils sehr...

weiterlesen
Ölpreis legt kräftig zu
Nachdem am Montag die Ölwerte eingeknickt waren und sich am Dienstag nur kleine Kurskorrekturen zeigten, nahm der Ölpreis spätestens Mittwoch wieder richtig Fahrt auf und kennt seither nur den Weg nach oben. Am Mittwochnachmittag hatten beide Rohölwerte bereits über einen Dollar zugelegt. Grund dafür sind weiter sinkende Reserven in den Vereinigten Staaten, Hurrikan IDA hatte die Ölförderung im Golf von...

weiterlesen
Heizung als System betrachten
Selten zuvor war die Modernisierung des Heizungssystems so attraktiv wie heute. Mit Fördersätzen von bis zu 45 % unterstützt der Staat derzeit die Investition pro Klimaschutz. Dabei gilt jedoch: Moderne Heizungstechnik kann ihr maximales Effizienzpotenzial nur dann entfalten, wenn alle Systemkomponenten aufeinander abgestimmt sind. Dazu gehören die Wärmeerzeugung, die Speicherung, die Wärmeverteilung und die...

weiterlesen
Entsorgen oder aufheben: Wohin mit der Gaskartusche nach dem Campingurlaub?
Für einige Campingfans ist der Sommerurlaub bereits vorbei, einige genießen noch die freien Tage in der Natur. Immer mit dabei: Gaskartuschen, die zum Kochen von Kaffee oder Konserven sowie Betreiben der Kühlbox verwendet werden. Doch was passiert mit den treuen Energielieferanten eigentlich, wenn sie leer sind? Wann Gaskartuschen im Gelben Sack entsorgt werden dürfen und wann Camper sie zum Recyclinghof oder einem...

weiterlesen
Ölwerte auf Achterbahnfahrt zum Wochenbeginn
Am gestrigen Montag hatten die Ölpreise deutlich an Wert eingebüßt, Gründe hierfür sind vorallem in China zu suchen, aus Sorgen um die wirtschaftliche Stabilität im Land, verschlechterte sich die Marktstimmung, die sich bei Risikoanlagen wie Öl meist deutlicher bemerkbar macht. Dazu kam eine Aufwertung des US-Dollars, da sich dadurch das Öl für nicht-US Staaten verteuert, sinkt die...

weiterlesen
Elektromobilität droht, die Europäische Union zu spalten
E-Mobilität spielt nur in Nord- und Mitteleuropa überhaupt eine RolleIn den 27 EU-Mitgliedsstaaten gibt es rund 249 Mio. Pkw, nur ca. 0,5 Prozent davon werden rein batterieelektrisch (BEV) angetrieben. 99,5 Prozent hingegen haben einen Verbrennungsmotor. BEV spielen nahezu ausschließlich in den wirtschaftlich starken Staaten Nord- und Mitteleuropas überhaupt eine Rolle mit mehr als 0,5 Prozent Anteil am Pkw-Bestand. Nur die...

weiterlesen
Ölwerte im Verlauf der Woche deutlich gestiegen
Im Moment kennen die Ölwerte offensichtlich nur den Weg nach oben, so haben bei Rohölwerte seit Wochenbeginn deutlich zugelegt und scheinen sich jetzt auf dem hohen Niveau festzusetzen. Brent legt dabei seit Wochenbeginn um mehr als 2 $ zu und liegt nun bei 75,50 US - $ je Barrel und auch das amerikanische WTI konnte um mehr als 2 US-$ je Barrel zulegen und liegt zur Stunde bei 72,60 $ je Barrel. Am heutigen Donnerstag scheinen die...

weiterlesen
Deutschland droht gewaltige Lücke bei grünem Strom! Import von Erneuerbaren Energien zwingend erforderlich, um Wohlstand zu sichern.
Eingeschränktes Ausbaupotenzial für heimischen GrünstromDas „Fraunhofer-Barometer der Energiewende“ bewertet jährlich den Stand der deutschen Energiewende. Zahlen des aktuellen Berichts des Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE geben Anlass zur Sorge. So ist absehbar, dass im Jahr 2050 nur gut die Hälfte (Bruttomenge) des für die Deckung des Endenergiebedarfs...

weiterlesen
E-Fuels können wichtigen Beitrag zur Akzeptanz der Energiewende leisten
Menschen befürchten Einschränkungen durch die EnergiewendeBis zum Jahr 2045 soll Deutschland klimaneutral werden. Das bedeutet, dass die Energiesysteme dannvollständig auf der Nutzung Erneuerbarer Energien basieren müssen und kein CO2 aus fossilen Quellenmehr emittiert werden darf. Ein solch umfassendes Defossilisierungsprogramm wird die Nachfragenach Grünstrom stark ansteigen lassen. UNITI-Hauptgeschäftsführer...

weiterlesen
Spritpreise ziehen wieder an
Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, stieg der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist im bundesweiten Mittel um 0,5 Cent auf 1,563 Euro. Auch Diesel verteuerte sich: Der Preis für einen Liter kletterte um 0,7 Cent und liegt aktuell bei 1,394 Euro. Rohöl der Sorte Brent ist im selben Zeitraum von gut 73 US-Dollar auf 72 Dollar pro Barrel gesunken – Potenzial für Preissenkungen ist aus...

weiterlesen

Produkt:
PLZ:
Menge: L
Entladest.: